Shopping Cart
Dealer Map
 
ZUM WARENKORB HINZUGEFÜGT
man riding atv vehicle

ATV Mud Riding: Ein ultimativer Leitfaden

Quelle: stockphoto mania/Shutterstock.com

Quads sind dafür gemacht, durch schlammige Sümpfe und dicke Dreckfelder zu fahren, damit man sich nach Herzenslust dreckig machen kann. Viele Fahrer suchen aktiv nach den schlammigsten Strecken und lassen ihre Motoren direkt nach einem frischen Regenschauer aufheulen. Auch wenn Sie den Schlamm nicht aktiv suchen, müssen Sie ihn vielleicht auf dem Weg zu Ihrem Ziel durchfahren. Ein bisschen wässriger Boden sollte Sie nicht aufhalten, aber zu viel Schlamm kann Ihr Quad beschädigen und Sie auch mitten im Nirgendwo stranden lassen. 

Mit diesem ATV-Leitfaden für Mud Riding hält Ihr Fahrzeug jeder Herausforderung stand.

Ihr Quad für den Schlamm vorbereiten

Die meisten ATVs sind für den Schlamm ausgelegt. Um wirklich durch den Schlamm fahren zu können, müssen Sie Ihr Fahrzeug aber ein bisschen modifizieren. Wenn das Lufteinlassventil verstopft ist, erstickt der Motor. Achten Sie darauf, dass der Ansaugkasten mit einem Deckel verschlossen ist. Installieren Sie einen Nachrüst-Luftfilter, um Partikel fernzuhalten. Rückschlagventile verhindern zudem, dass Wasser eindringt, ohne die Luftzufuhr zu unterbrechen. Wenn Sie Ihr ATV vollständig im Schlamm versenken wollen, verwenden Sie Schnorchel, damit der Luftein- und -auslass höher steht. 

Der Kühler muss sauber sein, damit der Motor abkühlen kann. Schützen Sie ihn vor Schlamm, indem Sie die Karosserie so umgestalten, dass Schlamm und Schmutz nicht eindringen können. 

Reinigen Sie Ihr Quad vor der Abfahrt und besprühen Sie alles außer dem Sitz mit WD-40, um Rost vorzubeugen.

Isolieren Sie zudem alle elektrischen Komponenten und Anschlüsse mit Silikon und Fett, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen.  

a quad with two riders

Quelle: MGKovalenko/Shutterstock.com

Was man beim ATV Mud Riding mitbringen sollte

Fahrten im Schlamm können zu Verletzungen führen. Achten Sie daher darauf, dass Sie die notwendige Schutzausrüstung tragen, einschließlich eines Vollhelms mit Visier oder eines Halbhelms mit Brille, um Ihre Augen und Ihr Gesicht vor dem Schlamm zu schützen, der durch die Luft fliegt. So behalten Sie immer den Überblick. 

Tragen Sie Schutzkleidung, um sicher durch den Schlamm zu kommen

Alles an Ihrem Körper sollte schlammtauglich sein. Es sollte Ihnen nichts ausmachen, diese Kleidungsstücke schmutzig zu machen. Denn es ist fast unmöglich, sie sauber zu halten. Tragen Sie leichte, feuchtigkeitsableitende Materialien wie Wollmischungen oder Synthetikfasern, die schnell trocknen, wenn sie nass werden. So haben sie nicht mit schweren, verklumpten Kleidern zu kämpfen. 

Das Fahren auf rutschigem Untergrund kann das Unfallrisiko erhöhen. Tragen Sie Knie-, Schulter- und Ellbogenschützer unter Ihrer Kleidung. Für den Fall eines Sturzes. 

Ihre Technik und Ihr Zubehör sollten absolut wasserdicht sein. Auch Ihr GPS und Ihr drahtloses Headset. Verwenden Sie eine robuste Off-Road-Kommunikation, die sich automatisch verbindet, sodass Sie das Gerät nicht neu einstellen müssen, wenn Ihre Finger voller Schlamm sind.  

Wenn einige Ihrer Kameraden keine solche Ausrüstung verfügen, können Sie stattdessen Ihre Hände zur Kommunikation benutzen. Lernen Sie die gebräuchlichsten ATV-Handzeichen, damit Ihre Gruppe stets kommunizieren kann.

An ATV quadbike sandy road

Quelle: Gorloff-KV/Shutterstock.com

Nehmen Sie trockene, saubere Lappen mit, um sich abzutrocknen, falls Sie durchnässt sind. Sie können damit auch Ihr Quad und Ihr Zubehör reinigen, wenn es bis zur Unkenntlichkeit zugeschlammt ist. 

Wie man mit einem ATV durch den Schlamm fährt

Wenn Sie bereit sind, sich ins schmutzige Nass zu begeben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Gegend zu erkunden. Finden Sie mögliche Gefahrenstellen, z. B. Hindernisse, die auf rutschigem Gelände schwer zu umgehen sind, oder tiefes Wasser, das Ihren Motor ruinieren könnte. Umfahren Sie die tiefsten Stellen des Wassers, um auf Nummer sicher zu gehen.

Beim Fahren durch den Schlamm ist es wichtig, dass Sie Ihre Geschwindigkeit kontrollieren. Nehmen Sie das Gaspedal zurück, um durch den Aufprall im Wasser nicht zu viel Schwung zu verlieren. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, ins Schleudern zu kommen, lassen Sie sich genug zum Driften und halten Sie sich von Steinen, Bäumen und anderen harten Oberflächen fern. 

Versuchen Sie, Ihr Gewicht zu verlagern und mit dem Lenker zu wackeln, wenn Sie die Bodenhaftung verlieren. So bekommt Ihr Fahrzeug mehr Bodenkontakt. Wenn Sie stecken bleiben, können Sie Ihre Kumpels mit einer Seilwinde aus dem Sumpf ziehen. Deshalb ist es immer gut, nicht alleine durch den Schlamm zu fahren. Halten Sie diese Ausrüstung für den Ernstfall bereit. 

Verwenden Sie wasserdichte Off-Road-Kommunikation, um sich mit Ihrer Gruppe zu verständigen 

Mud Riding gilt als die extremste Form des Quadfahrens. Man sieht nicht wirklich, wohin man fährt, wenn alles mit trübem, braunem Wasser bedeckt ist. Mit diesen Tipps bleiben Sie aber auch im Schlamm sicher und kommen überall hin, egal wie schlammig Ihr Weg ist.